Machine Learning: Den richtigen Kandidaten finden

Machine Learning: Den richtigen Kandidaten finden

Künstliche Intelligenz dominiert seit Jahren die Schlagzeilen - mit Headlines über Roboter die Jobs stehlen. Trotz all dieses Hypes hat das maschinelle Lernen enorme Fortschritte gemacht und Unternehmen sind bestrebt darauf deren Vorteile zu nutzen - sei es ein neues Cybersicherheitstool zu betreiben, maßgeschneiderte Einkaufserlebnisse zu schaffen oder bessere Suchfunktionen zu nutzen.

Daten zeigen, dass maschinelles Lernen eine der gefragtesten technischen Fähigkeiten ist. Kombinieren Sie dies mit dem Mangel an qualifizierten Kandidaten und es ist leicht zu verstehen warum die Gehälter in nahezu allen technischen Branchen stetig steigen. Dennoch haben viele Unternehmen immer noch Schwierigkeiten den richtigen Kandidaten für den Job zu finden.

Da die vielen erforderlichen Fähigkeiten nicht aus einem Lehrbuch gelernt werden können müssen die Kandidaten nicht nur die ihnen bekannten Algorithmen anwenden, sondern sich auch auf ihre Erfahrung verlassen, um eine Lösung für ein bestimmtes Problem zu generieren. Dies ist auch ein brandneues Gebiet für die meisten Personalchefs, sodass sie keine Ahnung haben nach welchen Fähigkeiten sie suchen sollten, welche spezifischen Fragen sie während des gesamten Interviewprozesses stellen sollten, oder wie sie die Fähigkeiten der Kandidaten bewerten sollten.

Wenn Sie also in der Position sind Mitarbeiter einstellen zu müssen, wonach sollten Sie suchen? Wenn es darum geht wichtige Mitarbeiter in Ihren Data Science- oder Machine Learning-Teams einzustellen, können Sie eine Reihe von Maßnahmen ergreifen um den richtigen Kandidaten zu finden:

Achten Sie auf die Problemlösung:

Jeder Data Scientist mit technischen Kenntnissen kann einen Algorithmus erklären - aber es kommt im weiteren Verlauf auch auf die Erfahrung mit der Problemlösung an. Sie möchten, dass Talente in der Lage sind strategische Empfehlungen für ihr Unternehmen abzugeben, wie eine auf maschinellem Lernen basierende Technologie, die Probleme der Kunden lösen kann. Fragen Sie den Kandidaten beispielsweise nach einem Algorithmus den er angewendet hat, um ein kritisches Geschäftsproblem zu lösen. Fragen Sie zusätzlich auch noch hinsichtlich eventueller weiterer Anwendungsmöglichkeiten, oder Schwierigkeiten bei deren Erstellung. Die Antwort wird Ihnen hoffentlich zeigen, dass sie nicht nur über technische Fähigkeiten verfügen, sondern auch das Gespür haben Möglichkeiten zu identifizieren.

Machen Sie einen Wettbewerb:

Wettbewerbe sind eine großartige Möglichkeit Talente zu identifizieren. Zum einen sind sie eine Gelegenheit für Enthusiasten des maschinellen Lernens ihre Fähigkeiten zu testen und zum anderen für Unternehmen, die Top-Talente zu identifizieren. Facebook veranstaltete im vergangenen Jahr einen Wettbewerb für maschinelles Lernen um neue Talente direkt aus der Rangliste des Wettbewerbs zu rekrutieren. Während dies für die meisten Startups unerreichbar erscheint, gibt es ähnliche Dinge die sie in kleinerem Maßstab tun können - wie das Ausrichten eines Meet-Ups oder die Teilnahme an größeren Startup-Wettbewerben.

Seien Sie offen:

Arbeitgeber sollten offen kommunizieren wie die Mitarbeiter zukünftig arbeiten können, wie bestimmte Probleme gelöst werden und welche Projekte im Unternehmen in Zukunft neu gestartet werden. Auch durch zusätzliche Freizeitangebote und Vergünstigungen können Sie sich von normalen Stellenangeboten abheben.

Laut einer Studie beliefen sich die geschätzten jährlichen externen Gesamtinvestitionen in KI im Jahr 2020 auf 8 bis 12 Mrd. USD, wobei maschinelles Lernen fast 60% dieser Investitionen ausmachte. Da diese Technologie weiter an Dynamik gewinnt und die Investitionen zunehmen, wird der Bedarf an Talenten für Machine Learning nur noch zunehmen.