Profil-Assistent

Deine Technologien

Füge passende Technologien aus den Inseraten hinzu.

Stack Match
Erkenne mit einem Blick, zu welchem Team du passt.

No Spam
Wir senden dir Top-Matches für deinen Wunsch Stack!

Easy Setup
Dein Assistent ist in wenigen Sekunden einsatzbereit!

Login with Github Login with Gitlab

Andere Anbieter

6 Gründe, warum Entwickler Hackathons besuchen sollten

karriere-tips Karriere

Hackathons sind Veranstaltungen, bei denen eine größere Anzahl an Menschen zusammenkommen, um mithilfe von Codes ein Problem zu lösen. Dabei handelt es sich um Programmier-Wettbewerbe, welche oft von großen namhaften Unternehmen gesponsert werden.  Diese erwarten sich dadurch die Lösung eines technischen Problems, in Form von Websites, mobilen Apps oder gar Robotern.

Coding-Wettbewerbe sind für dich eine tolle Gelegenheit um Leute zu treffen, die sich genau wie du für Programmierung begeistern können, wie du. Sie können zu großartigen Produktkreationen, neuen Bekanntschaften und sogar zu neuen Jobs führen.

Wenn dir kreatives Arbeiten Spaß macht, du kostenloses Essen magst, gerne tolle Erfahrungen sammelst und Lust auf Geldpreise hast, dann sind Hackathons sicher einen Besuch wert. Wenn du immer noch nicht überzeugt bist, hier sind 6 Gründe, warum du an einem Hackathon teilnehmen solltest:

1. Zeig was du kannst

Startest du gerade deine Programmier-Karriere und kannst eventuell noch nicht viel Berufserfahrung vorweisen , ist es ein großer Vorteil, bereits an verschiedene Hackathons teilgenommen zu haben. Die Teilnahme an Hackathons wird dir helfen, dich von der Konkurrenz abzuheben und unterstreicht deine Leidenschaft für das Coding. Hackathon-Projekte können auch eine großartige Ergänzung deines Portfolios sein. Darüber hinaus sponsern sehr oft prominente Unternehmen wie Microsoft oder Kapsch diese Hackathons, was natürlich eine einzigartige Gelegenheit ist, um vor Branchenführern zu glänzen. Es ist nicht unüblich, dass Hacker von spannenden Arbeitgebern entdeckt und zu einem Jobinterview eingeladen werden

2. Eine großartige Gelegenheit zum Networking

Vielleicht bist du gerade umgezogen und kennst noch nicht viele Leute in der neuen Stadt? Oder du bist gerade dabei ein Netzwerk an Gleichgesinnten aufzubauen um dich über aktuelle Tech-Themen und Best-Practise Beispiele auszutauschen? Eventuell suchst du sogar einen Co-Founder, um ein neues Start-Up zu gründen? Das sind alles Gründe für einen Hackathon! Da diese zeitlich begrenzt sind, zwingt es die Teilnehmer effektiv und eng zusammenzuarbeiten. Dabei kann auch schnell überprüft werden, ob die Chemie untereinander passt. Vielleicht findest du dort nicht deinen Seelenverwandten, es gibt jedoch eine Reihe an Entwicklern, die behaupten, eine Menge Kontakte und Freunde bei Hackathons gefunden zu haben.

3. Cash-Preise und vieles mehr

Am Ende der Hackathons werden Preise für die Siegerteams vergeben. Diese Preise können von monetären Belohnungen, bis hin zu konkreten Jobangeboten reichen. Hackathons sind in der Regel mit Promo-Artikeln des Unternehmens wie T-Shirts, Kaffeetassen, Aufkleber, Sweatshirts usw. beladen. Sehr oft schwärmen Teilnehmer auch von dem kostenlosen Essen, das während des Wettbewerbs serviert wird. 

4. Eine lohnende Erfahrung

Auch wenn du kein Gewinner im herkömmlichen Sinn bist, sind Hackathons eine äußerst lohnende Erfahrung! Seien wir uns ehrlich – etwas aus dem Nichts zu erschaffen, ist schwer. In der Tat kann es einer der schwierigsten Herausforderungen sein die du dir vorstellen kannst. Hackathon-Teilnehmer können jedoch bestätigen, dass es kein größeres Gefühl der Erfüllung gibt, als in nur wenigen Stunden, gemeinsam mit dem Team, eine funktionierende Lösung zum Leben erweckt zu haben. Hackathons bieten den Teilnehmern die Möglichkeit über sich hinauszuwachsen und neue kreative Prozesse der Programmierung zu entfalten. Es gibt auch Hackathons von Non-Profit Organisationen. Dabei kannst du nicht nur deine Fähigkeiten unter Beweis stellen, sondern auch ein Netzwerk aufbauen. Hier kannst du nicht nur Preise gewinnen, sondern im besten Fall auch Gutes tun, gemeinsam mit anderen.

5. Lehrt dich, effizient zu arbeiten

Wird eine Gruppe an Menschen zusammengebracht, um ein Projekt in einer sehr begrenzten Zeit umzusetzen, öffnet sich eine Tür für mehr innovative Ideen. Du wirst versuchen schneller und präziser zu arbeiten. Eine gängige Praxis bei Hackathons ist „Pair Programming“. Dabei geht es im Wesentlichen darum, jemanden mit einem ähnlichen Kenntnisstand zu finden und dann abwechselnd zu programmieren und über das Projekt zu beraten. Hackathons bieten ein enormes Lernpotenzial und lehren dich, in einer stressigen Umgebung effektiv zusammenzuarbeiten.

6. Erwirb Branchenkenntnisse

Durch die Teilnahme an Hackathons kannst du wichtige, branchenspezifische Fähigkeiten erwerben. Bist du eher unerfahren, lernst du wie man ein Projekt von Grund auf erstellt und dieses vor einem Fachgremium präsentiert. Auch wenn du bereits ein Coding-Pro bist, hast du die Möglichkeit deine Team- und Präsentationsmöglichkeiten zu verbessern. Alles in Allem, bereitet dich ein Hackathon ideal auf die Arbeit in einer schnelllebigen Umgebung vor und gibt Branchenexperten die Möglichkeit sich mit technischen Herausforderungen zu befassen.