Wie Arbeitgeber die Jobsuche für Kandidaten weniger stressig gestalten können

Wie Arbeitgeber die Jobsuche für Kandidaten weniger stressig gestalten können

Wussten Sie, dass nur eine Scheidung oder der Tod eines geliebten Menschen als stressiger angesehen werden als die Arbeitssuche?

Bei all dieser Angst herrscht jedoch Optimismus: 58% der Menschen in Österreich glauben, dass ihre Traumrolle da draußen ist.

Wie kamen wir zu dem Punkt, an dem die Menschen lieber in einem Aufzug gefangen wären als neue Karrieremöglichkeiten zu verfolgen? Und wie können Arbeitgeber die dringend benötigte Ruhe in den Prozess bringen?

Nehmen Sie die Ungewissheit weg.

Ergebnisse einer Umfrage haben gezeigt, dass die meisten Menschen Angst vor Veränderung haben.

Fast ein Drittel der österreichischen Arbeitnehmer gibt an, dass es der stressigste Teil einer Arbeitssuche ist, nicht zu wissen ob der neue Arbeitsplatz gut zu ihm passt.

All diese Befürchtungen sind im Wesentlichen auf einen Informationsmangel zurückzuführen. Arbeitssuchende haben wenige Informationen über die Möglichkeiten die ihnen in Unternehmen geboten werden. Aber auch Unternehmen haben eine eingeschränkte Sicht auf die Kandidaten. Die Suche nach einem Job bzw. einer Einstellung stellt somit für beide Seiten einen stressigen Prozess dar.

Um die Lösung einfach auszudrücken: Wenn sich Menschen für Jobs bewerben von denen sie wissen, dass sie gut zu ihren Fähigkeiten und Erfahrungen passen, ist eine Einstellung durchaus wahrscheinlicher. Es ist daher wichtig , so viele Informationen wie möglich bereits im Vorfeld zur Verfügung zu stellen.

Ordnen Sie die richtigen Personen den richtigen Stellen zu.

Die Menschen möchten auch Hilfe bei der Suche nach Arbeitsplätzen, die ihren Interessen besser entsprechen und möchten mehr über aufregende Unternehmen mit relevanten Möglichkeiten erfahren.

Bei so vielen Kandidaten und so vielen Jobs kann zur Analyse der Daten fast nur mehr auf maschinelles Lernen gesetzt werden – diese soll Menschen mit bestimmten Fähigkeiten und Interessen zur richtigen Zeit und mit dem richtigen Unternehmen in Verbindung bringen. Hierzu gilt es, sich selbst eine eigene Plattform zu schaffen, um diesen Prozess nach dem eigenen Maßstab zu gestalten. Ein weiterer Vorteil daraus ist, dass anstatt subjektiver Meinungen oder unbewussten Vorurteilen nur noch die nackten Fakten in den Prozess einbezogen werden.

Aber auch für die Bewerber kann ein so objektiver Auswahlvorgang Vorteile mit sich bringen. Vor allem Developer und IT-Spezialisten stehen einem Test hinsichtlich ihrer Fähigkeiten in Bezug auf die Jobwahl offen gegenüber.