Profil-Assistent

Deine Technologien

Füge passende Technologien aus den Inseraten hinzu.

Stack Match
Erkenne mit einem Blick, zu welchem Team du passt.

No Spam
Wir senden dir Top-Matches für deinen Wunsch Stack!

Easy Setup
Dein Assistent ist in wenigen Sekunden einsatzbereit!

Login with Github Login with Gitlab

Andere Anbieter

Warum Sie T-shaped Entwickler rekrutieren sollten!

hiring-tips Developer Recruiting

Technisches Fachwissen und mathematische Fähigkeiten sind die wichtigsten Fähigkeiten für einen guten Entwickler. Zumindest denken das die meisten Leute.

Vor einigen Jahren war ein gewisses Maß an technischen Fähigkeiten gut genug; um eine Karriere in der Software Entwicklung zu verfolgen. Die Zeiten haben sich jedoch geändert. Damit ein Entwickler heutzutage erfolgreich wird, muss dieser oft T-shaped Fähigkeiten aufweisen.

Was heißt eigentlich T-shaped?

Der Begriff “T-shaped skills” geht zurück auf David Guest´s Artikel “The hunt is on for the Renaissance Man of computing” und wurde 1991 im “The Independent” veröffentlicht. Das Konzept wurde allerding erst durch Tim Brown, CEO der bekannten Designfirma IDEO, als HR-Ansatz populär gemacht, um die richtigen Mitarbeiter für sein Unternehmen zu finden. Sein Ziel war es interdisziplinäre Teams zusammenzustellen, die neue innovative Ideen generieren können.

“T-shaped” ist ein Sinnbild für die Tiefe und Breite der Fähigkeiten einer Person. Der vertikale Balken auf dem “T” beschreibt die Tiefe der relevanten Fähigkeiten und Fertigkeiten in einem einzelnen Bereich, während der horizontale Balken die Fähigkeiten darstellt, die es ermöglichen fachübergreifend mit Leuten aus anderen Bereichen zusammenzuarbeiten, als auch Wissen in anderen Fachgebieten anzuwenden.Neben tiefen technische Fähigkeiten müssen Entwickler auch “Soft Skills” wie Empathie, Anpassungsfähigkeit, Teamfähigkeit und Lernbereitschaft aufweisen.

Warum T-förmige Fähigkeiten bei Developern zählen?

Es gibt viele Gründe, warum Arbeitgeber Mitartarber mit einem T-Shape bevorzugen. Ein Großteil der Unternehmen investiert viel Zeit und Geld, um das Wissen in ihren Entwicklungsteams zu verbreiten. Es ist wahrscheinlicher, dass Wissen verloren geht, wenn Mitarbeiter keine T-förmigen Fähigkeiten wie Teamkompetenz oder Lernbereitschaft aufweisen.

Viele Unternehmen kämpfen innerhalb der Teams mit der “Das ist nicht mein Job” Einstellung, bei der Entwickler für nichts Anderes als ihre eigene Arbeit Verantwortung übernehmen. Der Aufbau eines Teams mit T-förmigen Fähigkeiten, statt eines mit isolierten Fähigkeiten, ermöglicht Organisationen, Koordinationsschwierigkeiten und unterschiedliche Priorisierungen besser zu meistern. Weiters identifizieren sich solche Teams mit dem gesamten Produkt, nicht nur mit bestimmten Bestandteilen.

Conclusio

Während eine einzelne Person nicht jede mögliche Fähigkeit aufweisen muss, tut das dafür das ganze Team. In einem vielseitigen Team, in dem jedes Teammitglied über ein breites Wissen verfügt, ist es einfacher, eine Reihe von Problemen schneller und effizienter zu lösen.