TechLead-Story: Shahab Daban, CTO bei CATAPULT

TechLead-Story: Shahab Daban, CTO bei CATAPULT

tech-stories TechLeadStory

Team

Wie groß ist das Dev-Team? Wie setzt sich das Team, in Funktionen aufgeteilt, zusammen?

Aktuell haben wir ein Dev-Team welches aus vier Personen besteht, wozu ich mich als CTO ebenfalls zähle. Dieses Team kümmert sich ganzheitlich um die Web App und um die mobile App für iOS und Android. Unser Dev-Team deckt somit die Front- und Back End Development Bereiche ab. Nichtsdestotrotz ist unser Team cross-functional angelegt, was in der Herangehensweise an die Aufgaben spürbar ist.

Wie ist euer Dev-Team organisiert und aus welchem Grund habt ihr euch für eine bestimmte Organisation entschieden? Worin liegen die Vorteile, wo die Nachteile?

Unsere agile Vorgehensweise basiert auf einer Mischung aus Kanban und Scrum, bietet Flexibilität und fördert Selbstorganisation – zwei Faktoren die bei einer Skalierung und Expansion des Teams sehr wichtig sind. Alle zwei Wochen werden in einem Planning-Meeting die Aufgaben für den nächsten Sprint geplant. Jeder Entwickler arbeitet weitgehend selbstständig an den jeweiligen Aufgaben, die gemeinsam am Kanban-Board im Daily Standup besprochen werden. Eine offene Firmenkultur auf Augenhöhe fördert häufige Abstimmungen und minimiert Missverständnisse untereinander. Zu unserer Philosophie gehören unter anderem Code Reviews, Pair Programming und unsere “Friday Labs”, wo jeder Entwickler sich einem neuen Thema widmen kann, welches nicht zu seinen alltäglichen Aufgaben gehört. Dank unserer Aufstellung können wir unserem Dev-Team eine sehr motivierende, flexible und transparente Arbeitsatmosphäre bieten. Wir sind ein aufstrebendes Startup und suchen stets neue Entwickler, die unser Mindset teilen.

Was macht euer Team, im Vergleich zu anderen Teams, besonders?

Wir schauen ganzheitlich auf das Well-Being unseres gesamten multinationalen Teams. Dies fängt mit einer ungezwungenen Atmosphäre an, in der jeder und jede inkludiert und das Miteinander groß geschrieben wird. Unser Dev-Team ist in unserer Firmenkultur undUnternehmensstruktur sehr stark integriert – somit gibt es kein Business vs. Dev. Ein respektvoller und wertschätzender Umgang ist charakteristisch in der Zusammenarbeit von allen Kollegen. Die Idee hinter unserem internen Setup ist es, die professionelle Weiterentwicklung zu fördern und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter zu sichern. Dies geschieht unter anderem durch regelmäßige Einzelgespräche und durch unsere offene Fehlerkultur – fuck ups sind erlaubt! Wir genießen das Startup Feeling, welches viele Vorteile mit sich bringt wie z.B. Flexibilität, Transparenz und schnelle Entscheidungswege. Zudem kommt das gesamte Team – Entwicklung, Marketing, Branding, usw. – täglich bei den Daily Standups zusammen und tauscht sich aus. Last but not least: da wir uns im Fitness-Bereich befinden, genießen natürlich alle unsere Mitarbeiter mindestens 1h Sport pro Woche die zur Arbeitszeit zählt! Mit der wöchentlichen Fitnesseinheit schaffen wir Teambuilding, verbringen gemeinsam Zeit und bleiben fit.

Recruiting

Wie ist eure Dev-Abteilung in den Recruiting-Prozess integriert?

Wir sind ein junges Startup mit kurzen Kommunikationswegen, weshalb der Bedarf nach weiteren Mitarbeitern schnell auffällt. Wir nehmen Rücksicht auf jeden Einzelnen und geben Mitarbeitern auch die Möglichkeit Stunden zu reduzieren falls dies erwünscht ist. Durch unsere aktuelle Größe decke ich, als CTO, den Recruiting-Prozess selber ab. Wobei unser Dev-Team ebenfalls involviert ist, um die bestehende harmonische Arbeitsweise und die Atmosphäre im Team weiterhin zu bewahren.

Neben der fachlichen Qualifikation, worauf legt ihr noch Wert, wenn ihr nach Entwicklern für euer Team sucht?

Persönlichkeiten mit Leidenschaft und Ehrgeiz, die ein zu uns passendes junges Mindset haben und mit Begeisterung und Commitment an ihre Aufgaben herangehen, werden immer gesucht. Alle unsere Kollegen legen Wert auf einen ganzheitlich gesunden Lifestyle – dies inspiriert uns jeden Tag und kann hoffentlich unsere Kunden genauso begeistern. Ein Interesse an Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden soll also auch bei neuen Kollegen nicht fehlen.

Im Startup ist Flexibilität angesagt, was für uns auch bei Neuzugängen wichtig ist. Um die Innovation mit neuen Ideen voran zu treiben, sind Perspektivenwechsel sowie eine aufgeschlossene Sichtweise sehr wichtig – ein bisschen Verrücktheit schadet hier auch nicht. ;)

Technologien

Welchen technischen Herausforderungen seht ihr Euch gegenüber?

Unser Kernthema ist die two-way live-Videoübertragung, bei der viele komplexe Kriterien zusammen spielen, doch vor allem der zeitkritische Faktor ist eine Herausforderung. Alle Technologien müssen zusammenpassen, angefangen bei der Hardware, über das Betriebssystem, bis hin zum Browser, der auf beiden Seiten der Videoübertragung verwendet wird. Zudem ist eine unserer täglichen Herausforderungen, das User Interface unserer Applikation responsive zu machen. Seit kurzem entwickeln wir parallel mobile Apps für die Betriebssysteme iOS und Android, was für unser kleines Team durchaus fordernd sein kann. Innerhalb der mobilen Apps können wir immerhin die technische Komplexität reduzieren, welche durch zu viele Systemvariablen entsteht, und uns besser auf innovative Features konzentrieren.

Mit welchen Technologien arbeitet ihr?

Unsere aktuellen Technologien umfassen: Angular (TypeScript, HTML, CSS), Sass, Java, Spring, Hibernate, Thymeleaf, MySQL, Docker, Android und iOS (Swift).

Wie hat sich die Technologie des Unternehmens seit der Gründung verändert?

Seit Beginn unseres Startups im September 2019 haben unsere Software-Architektur bereits mehrmals erweitert und angepasst. Natürlich halten wir unsere Frameworks ebenfalls up-to-date. Für das nächste Quartal sind zwei größere Änderungen vorgesehen: Einerseits wollen wir die Web App in die Google Cloud heben und andererseits die mobilen Apps releasen und weiter pushen. Mit unserer Datenbank haben wir den ersten Schritt in die Cloud gemacht – diese befindet sich bereits “oben”. Durch die bessere Skalierbarkeit und Verfügbarkeit sind wir für die Zukunft optimal vorbereitet.