Profil-Assistent

Deine Technologien

Füge passende Technologien aus den Inseraten hinzu.

Stack Match
Erkenne mit einem Blick, zu welchem Team du passt.

No Spam
Wir senden dir Top-Matches für deinen Wunsch Stack!

Easy Setup
Dein Assistent ist in wenigen Sekunden einsatzbereit!

Login with Github Login with Gitlab

Andere Anbieter

Networking-Tipps für Introvertierte (Entwickler)

karriere-tips Karriere

Trotz ihrer inneren Neigung sind introvertierte Entwickler nicht unsozial oder weniger fähiger als ihre extrovertierte Kollegen. Tatsächlich sind einige der größten Namen in der Technologie, einschließlich Mark Zuckerberg, Bill Gates oder Guy Kawasaki selbsternannte Introvertierte.

Allerdings kann Networking für Introvertierte sehr einschüchternd sein und erfordert daher unterschiedliche Techniken, um den Prozess zu vereinfachen (ich wage sogar zu behaupten, dass es Spaß machen kann).

In diesem Artikel findest du einige hilfreiche Tipps, wie du deine Rollkartei mit professionellen Kontakten aufbauen kannst, auch wenn du jetzt vielleicht nicht der größte Networker bist.

Ändere deine Einstellung

Mit der falschen Einstellung kann sich Networking einseitig und unaufrichtig anfühlen, was die Vorstellung für Introvertierte noch entmutigender machen kann. Aus diesem Grund ist es essenziell, Networking als eine Chance zu betrachten, bei der gegenseitig vorteilhafte Beziehungen entstehen können. Selbst wenn du ein Neuling bist oder gerade die Branche gewechselt hast, ist es wichtig dich daran zu erinnern, das du etwas zu bieten hast. Beim Networking pflanzt du viele Samen und weißt nie, welche zu blühen beginnen. Die Fachexperten, mit denen du dich heute vernetzt, könnten schon bald deine Hilfe suchen.

Plane und habe eine Agenda

Bevor du zu einem Networking-Event gehst, empfehle ich dir einen Elevator Pitch vorzubereiten. Was machst du gerade? Was hast du in der Vergangenheit gemacht? Was willst du für deine Zukunft? Sobald du deinen Pitch vorbereitet und geübt hast, ist es einfacher den Inhalt an die Umgebung anzupassen in der du dich befindest. Stell dir auch die Frage, nach deiner persönlichen Zielsetzung. Bist du auf der Suche nach einem neuen Job? Möchtest du einen potenziellen Mentor treffen, oder dich mit anderen Entwicklern treffen, um Best Practices zu teilen? Wenn du weißt, warum du den Networking-Event besuchen solltest, kannst du dich besser darauf konzentrieren, einige qualitativ hochwertige Verbindungen zu erstellen.

Visitenkarte zuerst, Folgegespräch später

Falls du Schwierigkeiten hast, bei einer Networking-Veranstaltung tiefere Beziehungen herzustellen, kannst du die Gelegenheit auch dazu nutzen, einfache Kontaktinformationen abzugreifen. Nachdem die Veranstaltung vorbei ist, kannst du in Ruhe einen Termin für weitere Konversationen einrichten. Eine Technik besteht darin, jemanden anzusprechen, mit dem du eine Verbindung aufbauen möchtest und einfach etwas zu sagen wie: “Es tut mir leid, dass ich gerade gehen muss, aber ich habe bemerkt, dass du mit JavaScript arbeitest, genau wie ich. Ich würde mich gerne noch intensiver austauschen, könnte ich bitte deine Visitenkarte haben?” Die Methodik ist schnell, schmerzlos und bietet dir die Möglichkeit, dich in einem für dich angenehmeren Setting, wie bei einem Mittagessen, kennenzulernen.

Beschränke dein Netzwerken nicht nur auf “Networking” -Events

Der Austausch von Visitenkarten mit Fremden ist nicht die einzige Möglichkeit qualitativ hochwertige Bekanntschaften aufzubauen. Frage ergänzend auch Freunde, ob sie dich vorstellen können. Kontaktiere eine für dich interessante Person aus einem Social Network und vereinbare einen 20-minütigen Anruf. Besuche Non-Networking-Veranstaltungen wie Hackathons, bei denen es noch gute Gelegenheit gibt Gleichgesinnte Entwickler und Techniker aus deiner Branche zu treffen. Einige der besten Gelegenheiten sich zu vernetzen, sind jedoch immer noch soziale Anlässe wie BBQs und andere Veranstaltungen, bei denen man sich ganz natürlich und ungezwungen kennenlernt.

Distanziere dich von Leuten, die du nicht magst

Am Ende des Tages geht es beim Networking darum, wirkliche Beziehungen aufzubauen. Wie bei jeder Beziehung, versuche nicht etwas zu erzwingen, das sich nicht richtig anfühlt. Gefällt dir das Gespräch nicht oder die Konversation fühlt sich nicht gut an, gehe zu jemanden, mit dem du eine echte Verbindung aufbauen möchtest.

Selbst wenn sich Networking zu Beginn eher unangenehm anfühlt, engagiere dich weiterhin. Du wirst belohnt, in dem du Zugang zu versteckten Jobchancen und Karrieremöglichkeiten bekommst. Weiter kannst du echte Bekanntschaften schließen, die noch jahrelang anhalten.