TechLead-Story: Michael Rott, Software Developer bei Atos

TechLead-Story: Michael Rott, Software Developer bei Atos

Team

Wie groß ist das Dev/IT-Team? Wie setzt sich das Team, in Funktionen aufgeteilt, zusammen?

Das aktuelle Projektteam besteht aus 11 Personen. Darunter befindet sich ein/e ProjektmanagerIn, ein/e TesterIn, 3 Personen für den Bereich Operations, 4 Full Stack EntwicklerInnen und 2 WerkstudentInnen.

Wie ist euer Team organisiert und aus welchem Grund habt ihr euch für eine bestimmte Organisation entschieden? Worin liegen die Vorteile, wo die Nachteile?

Wir entwickeln agil mit täglichen Meetings im Team und wöchentlichen Meetings mit dem Kunden. Zusätzlich gibt es regelmäßige Deployments auf das Testsystem. Dadurch entsteht Transparenz für den Kunden und Fragen sowie Unklarheiten können schnell geklärt werden.

Was macht euer Team, im Vergleich zu anderen Teams, besonders? 

Enge Zusammenarbeit und gegenseitige Hilfestellungen ermöglichen es uns qualitativ und effektiv zu arbeiten. Darüber hinaus befinden wir uns in direktem und regelmäßigem Kontakt mit dem Kunden, was den Entwicklungsprozess zusätzlich erleichtert und Transparenz für den Kunden schafft.

Recruiting

Wie ist eure Abteilung in den Recruiting-Prozess integriert?

Bewerber bekommen eine Führung durch das Büro. Ab und zu gibt es ein direktes Kennenlernen des Teams. Das Recruiting wird von den Teamleads in der Abteilung übernommen.

Gibt es ein konkretes Prozedere für neue Kollegen? Wie werden diese integriert?

Es gibt einen ausgereiften Onboarding Prozess mit ausreichend Zeit um das Unternehmen und die internen Prozesse kennen zu lernen und sich zurecht zu finden. Zusätzlich gibt es ein Buddy System, welches diesen Prozess unterstützt.

Sollte es über das hinaus noch Anliegen geben dann können diese in den regelmäßigen Team Meetings eingebracht werden.

Neben der fachlichen Qualifikation, worauf legt ihr noch Wert, wenn ihr nach IT-Spezialisten für euer Team sucht?

Der Teamgeist und die Kultur müssen passen. Des Weiteren sind der persönliche Auftritt und Kommunikation besonders wichtig, da wir uns oft in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden befinden.

Motivation und Eigeninitiative (Waffelfrühstück, Sushi Essen, Segel Event, …) sind herzlich willkommen.

Technologien

Welchen technischen Herausforderungen seht ihr Euch gegenüber?

Integration von neuen Applikationen in komplexe (teilweise alte als auch neue) Systeme. Unterschiedlichste Arten der Kommunikation zwischen diesen Systemen.

Agile Entwicklung von State-of-the-Art Applikationen mit umfangreichen technischen als auch fachlichen Anforderungen.

Mit welchen Technologien arbeitet ihr?

Angular/React, Java EE, Tomcat, Express, Hibernate, Jenkins & GitLab, Google Cloud, Oracle/MySQL, Swagger, Docker & Kubernetes

 

Erfahre mehr zum DevTeam von Atos Solution & Services GmbH

Michael Rott

Software Developer

Interview im May 2021