Coden beginnt man in einem sehr jungen Alter!

karriere-tips Karriere

Du bist nie zu jung um mit dem Programmieren zu beginnen. Ein Viertel der Entwickler haben laut der aktuellsten Umfrage von HackerRank mit dem Coden begonnen, bevor sie in Österreich legal trinken durften.

Genauer gesagt, haben 21,1 Prozent der HackerRank-Befragten zwischen 11 und 15 Jahren mit dem Programmieren begonnen. Weitere 4,8 Prozent taten dies bereits bevor sie 10 wurden. Zusätzliche 49,6 Prozent haben erst im Alter zwischen 16 und 20 Jahren begonnen Code zu schreiben. Fast ein Viertel (24,6 Prozent), haben erst nach dem 21. Lebensjahr mit der Softwareentwicklung gestartet.  Somit gehört diese Teilnehmergruppe fast zur “Geriatrie” der 39.000 befragten Entwicklern :-)

Für diejenigen denen HackerRank vielleicht noch kein Begriff ist:  HackerRank ist einer der führenden Technologieunternehmen aus Palo Alto mit Fokus auf “Competitive Programming Challenges”. Das Portal wurde 2009  lanciert und hat eine Community von mehr als 3 Millionen internationalen Developern. 

Bist du schon älter? Keine Angst, wie HackerRank in seiner Studie schnell diagnostizierte, stellt ein höheres Alter kein Hindernis für dein berufliches Wachstum dar. Vor allem Developer, die erst nach dem 26. Lebensjahr mit dem Programmieren angefangen haben, konnten mit einem schnellen Wachstum ihrer Karriere überzeugen. 36 Prozent haben seit Beginn ihrer Laufbahn mittlerweile eine Senior- oder Lead-Position über. 

Entwickler aller Altersgruppen haben bereits eine gefestigte Meinung zu den Programmiersprachen, die sie verwenden. “Jüngere Entwickler mögen neue Sprachen wie GO und Scala mehr als ältere Entwickler”, führt HackerRank in seinem Report an. Bei JavaScript welches bereits 22 Jahre alt ist, verhält es sich umgekehrt. Jüngere Entwickler mögen diese Sprache mehr als Ältere.

Eine gut ausgewogene “Work-Life-Balance” ist über alle Altersgruppen hinweg extrem wichtig. In dieser Studie wurden sogar Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten,  etwas niedriger eingestuft, als der Wunsch nach einer guten Work-Life-Balance. Die Studie spiegelt auch wider, dass sich Entwickler Benefits und Vergünstigungen erwarten, die ihr Leben vereinfachen.

Der Weg IT-Talente anzuziehen und zu behalten, besteht klar darin, flexible Arbeitszeiten, gute Weiterbildungsprogramme und eine ausgewogene Work-Life-Balance anzubieten. Das junge Alter, in dem viele Entwickler mit dem Coden beginnen, beweist, dass Geld und Mitarbeiterbenefits oder die Möglichkeit in einem bestimmten Unternehmen arbeiten zu können, nicht die primären Treiber für das Erlernen von Softwareentwicklung sind. Es geht einfach nur um die Software selbst. Zusammenfassend möchte ich noch erwähnen, dass du niemals zu jung, oder zu alt bist, deine ersten Codezeilen zu schreiben.

Technologien in diesem Artikel