Berufsbilder im Fokus: Security Engineer

karriere-tips Karriere

Security Engineers sind hoch qualifizierte, technische Experten mit umfassenden Kenntnissen bezüglich Computer Sicherheitslösungen wie Firewalls, Antivirensoftware, sie führen aber auch die Durchführung von Schwachstellen Scans aus.Ihre Hauptaufgabe besteht darin, alle Daten einer Organisation vor Hackern und Cyber Bedrohungen zu schützen.

Neben dem Erstellen, Entwerfen und Installieren von Computer Schutzsystemen führen Security Engineers auch regelmäßige Tests, Code Reviews und Audits durch, um mögliche Schwachstellen und Bedrohungen im System eines Unternehmens zu ermitteln.In dieser Funktion variieren die Anforderungen an die Ausbildung je nach Branche, in der diese Fachkräfte tätig sind. 

Einige Organisationen suchen Bewerber mit einem Master-Abschluss. Andere Mitarbeiter benötigen möglicherweise einen Bachelor oder HTL-Abschluss in Informatik oder Informationstechnologie. Neben einer formalen Ausbildung beherrschen Security Engineers Programmiersprachen wie Perl, Java, Python und C++. Fortgeschrittene technische Kenntnisse in Bezug auf Cloud-Zugriffssicherheit, Public Key-Zertifikate und IPSec-Suites sind ebenfalls attraktive Fähigkeiten für diesen Job. 

Weiters sind Soft Skills wie solide Kommunikationsfähigkeiten und Projektmanagement-, Organisations- und Zeitmanagement Fertigkeiten für einen erfolgreichen Security Engineer unerlässlich. Diese IT-Spezialisten können beispielsweise in Krankenhäusern oder Kliniken arbeiten, um Patientendaten zu schützen. Sie können auch bei Finanzinstituten oder staatlichen Stellen eingestellt werden, um Informationen während der Übertragung zu sichern. 

Andere potenzielle Arbeitgeber sind Einzelhändler, Produktionsunternehmen, Fluggesellschaften, Ingenieurbüros usw. Engineers für Netzwerksicherheit oder Cyber-Anwendungssicherheit sind weitere ähnliche Berufsbezeichnungen für diese Rolle.

Technologien in diesem Artikel