Du hast deinen Devjob bekommen, aber was jetzt?

karriere-tips Karriere

Du hast gerade die Jobzusage für deinen Traumjob erhalten oder einen Jackpot mit einem großartigen Praktikum gemacht? Trotzdem bist du noch ein wenig nervös und eingeschüchtert von dem, was dich erwartet.  Aus diesem Grund möchten wir für Entwickler, die gerade am Beginn ihrer Karriere stehen, einen hilfreichen Leitfaden anbieten (dieser kann natürlich auch für erfahrene Entwickler hilfreich sein). Karrierewege sind für jede Person und Situation unterschiedlich. Wir hoffen dennoch, dass jeder, der diesen Blogartikel liest, in der Lage ist, seinen Karriereweg nach seiner persönlichen Erfolgsdefinition positiv zu beeinflussen.

Kommunikation

Eine effektive Kommunikation ist entscheidend für den Erfolg, insbesondere in heutigen Entwicklungsumgebungen. Stelle sicher, dass du oft mit deinem Team kommunizierst. Finde schnell heraus, wie jedes Teammitglied bevorzugt kommuniziert. Manche bevorzugen E-Mail oder Instant-Massaging, während andere lieber persönlich kommunizieren.

Falls dein Team oft zusammen zu Mittag isst, schließe dich, wenn möglich an. Wenn das nicht möglich ist, organisiere regelmäßig Team-Mittagessen. Entspannte Gespräche können eine wirksame Möglichkeit sein, dein Team besser kennenzulernen und Arbeitsbeziehungen weiter zu intensivieren.

Stelle Fragen auf die richtige Art und Weise

Bist du neu im Team und musst dich mit neuen Arbeitsweisen vertraut machen, dann entstehen natürlich Fragen. Teamkollegen erwarten sich von dir auch Fragen, damit signalisiert du Interesse und zeigts Aktivität. Aber bevor du deine Fragen stellst, denke darüber nach, was du vorher bereits in Erfahrung gebracht hast. Hast du versucht die Frage vorher zu googeln? Wie wäre es mit Stack Over Flow? Wenn du das bereits gemacht hast, großartig! Falls es sich um ein technisches Problem oder eine Programmierfrage handelt, was hast du bereits selbst versucht? Was waren die Ergebnisse? Eine letzte Frage an dich – hast du die Frage bereits schon einmal gestellt? Sobald du diese Antworten hast, solltest du auch bereit sein, dein Team zu fragen. Füge deiner Frage Informationen hinzu, die du gerade oben beantwortest hast. Deine Kollegen werden es zu schätzen wissen, dass du dich bemüht hast. Es ist für den Befragten unglaublich hilfreich zu wissen, was du bereits ausprobiert hast, damit sie es nicht selber tun müssen.

Bringe neue Ideen und Vorschläge

Du bist aus einem bestimmten Grund eingestellt worden und dein neues Team glaubt, dass du zum Erfolg des Unternehmens beitragen kannst. Nutze deine neue Perspektive, um Prozessverbesserungen zu identifizieren und Fragen darüberzustellen, warum etwas genau so gemacht wird. Das bedeutet nicht, alles infrage zu stellen, aber eine neue Perspektive kann Routine-Aktivitäten in einem neuen Licht erscheinen lassen. Manchmal machen sie Sinn und manchmal, naja, tun sie es nicht.😊 Wenn du Verbesserungsideen hast, teile diese, denn das Ziel besteht darin, den Erfolg des Teams zu unterstützen.

Mache Notizen

Das ist ziemlich einfach, aber trotzdem wichtig – mach dir Notizen! Wenn du in Meetings bist, mach dir Notizen. Wenn du Fragen stellst oder eine Idee hast, mach dir Notizen. Und vergiss nicht, diese aktuell zu halten, du wirst dich öfters auf sie beziehen, als du vielleicht denkst.

Coding Tipps und Version Control

Füge beim Coden immer Kommentare hinzu und folge den Style Guidelines die vom Team bzw. der Branche verwendet werden. Warum? Dies erhöht einfach die Maintainability. Das hat den Vorteil, dass, wenn du im Urlaub bist und eine Änderung erforderlich ist, sich dein Team in deiner Abwesenheit darauf beziehen kann. Verwende darüber hinaus eine Versionskontrolle. Wenn dein Team keine Versionskontrolle verwendet, empfehle es. Denn wenn mehrere Personen zum gleichen Quellcode beitragen, vereinfacht die Versionskontrolle den Prozess erheblich. Auch wenn du das Unternehmen mal verlässt, lebt dein Code weiter. Falls das mal passiert, wird dein Nachfolger die Historie der Codeänderungen, welche in der Versionskontrolle angezeigt wird, zu schätzen wissen.

Nimm an Code Reviews teil

Code-Reviews sind für dich eine tolle Gelegenheit um zu erfahren, wie deine Teammitglieder Probleme lösen. Sie bieten dir auch die Gelegenheit, deinen Teamkollegen zu zeigen, wie du Probleme angehst und löst. Darüber hinaus verbessern Code-Reviews die Lesbarkeit, Effizienz und Correctness von Codes. Dies führt zu höherer Codequalität und Wartungsfreundlichkeit. Aber denke während deiner Codeprüfung daran, dein Ego außerhalb der Reviews zu lassen. Nutze das erhaltene Feedback, um deine Fähigkeiten zu verbessern – schließlich ist das der springende Punkt!

Gesellschaftliches Engagement

Beteilige dich an Meetups innerhalb des Unternehmens oder an der lokalen Community. Meetups sind für dich nicht nur eine großartige Networking-Möglichkeit und eine Gelegenheit deine Fähigkeiten zu verbessern, sondern auch perfekt geeignet um dein Interesse zu bekunden. Zum Beispiel bieten einige Technologie-Meetups „Lightning Talks“ an, in denen du etwa drei Minuten Zeit hast, um über deine Arbeit und Erfahrungen zu sprechen. Bist du beispielsweise gerade dabei Python mit Hilfe eines Tutorials zu lernen, könntest du einen kurzen Vortrag über deine Erfahrungen in einer lokalen Python-Gruppe halten. Meetups ermöglichen dir, dich einer Fachgemeinschaft zu öffnen, für große Konferenzen zu üben und dein Netzwerk zu vergrößern.

Nimm an Konferenzen Teil

Die Teilnahme an Konferenzen bietet dir die Möglichkeit zum Netzwerken und zur Erkundung von Interessen. In vielen Fällen bieten Konferenzen Zugang zu Branchenführern und deren Wissen. Wenn dein Arbeitgeber Konferenzen unterstützt, nütze die Chance und wähle für dich relevante Events aus. Ist das nicht der Fall, biete selbst Talks an, diese decken oft die Ausgaben. Unabhängig von irgendwelchen Anreizen, eine Teilnahme lohnt sich immer. Gleichgesinnte können von deiner Erfahrung profitieren, aber nur, wenn du bereit bist, diese auch zu teilen. Das Teilen deiner Erfahrung ermutigt wiederum andere, sich zu revanchieren und das kann auch wieder zur Verbesserung deines Wissens führen.

Finde einen Mentor

Ein Mentor sollte eine Person sein, die dir bei deinen Karrierezielen und Bestreben durch eigene Erfahrungen behilflich sein kann. Arbeite mit einem Mentor zusammen und bestimme wie oft du dich treffen willst bzw. kannst. Ein guter Anfang könnte einmal im Monat oder Quartal sein. Wie oft du dich auch triffst, achte darauf, deine Zeit effektiv zu nutzen. Das ist deine Zeit Fragen zu stellen und so viel Wissen wie möglich zu erwerben. Ein Mentor kann ein unglaublicher Hebel für deine Karriere sein und dich insgesamt zu einem besseren Spezialisten machen.