DevStory: Senior Software Developer, Patrick Kurth

DevStory: Senior Software Developer, Patrick Kurth

Background

Wie bist du zum Programmieren gekommen?

Angefangen hab ich mit Websites und Foren für meine Clans oder für LAN-Partys, auch die Counter-Strike Server konnten damals mit ein paar Programmierkenntnissen weiterentwickelt werden. Eigentlich wollte ich nie Informatiker werden oder gar Software Developer und hab das ganze nur als Hobby geführt. Aber ich bin über Umwege an ein Praktikum als Anwendungsentwickler gekommen. Seit dem entwickle ich nicht mehr nur hobbymäßig, sodass man ein wenig sagen kann, dass ich “mein Hobby zum Beruf” gemacht habe.

In welchem Alter hast du damit begonnen?

Ich glaube die erste Website für unsere LAN-Partys war Online als ich 13 war.

Für welche Programmiersprache konntest du dich zuerst begeistern?

PHP war damals ganz spannend für mich, da man damit seine Websites recht einfach dynamisch machen konnte. Ein bisschen JavaScript war hier Mittel zum Zweck, aber meine Begeisterung galt erstmal PHP.

Dein DevJob

Worum geht es in deinem DevJob genau?

Wir entwickeln individuelle Enterprise-Solutions. Wir sehen uns dort als Solution-Engineer und unterstützen den Kunden von der Infrastruktur bis zum Frontend. Mein besonderer Fokus liegt in der Entwicklung der Angular-Frontends.

Was gefällt dir besonders gut an deinem DevJob?

Dinge sind nicht in Stein gemeißelt und viele Wege führen nach Rom. Es kommen immer wieder neue Lösungsansätze und spannende Technologien auf den Markt, die nur darauf warten eingesetzt zu werden. Man lernt nie aus und das gefällt mir besonders gut an meinem Job. 

Welche Herausforderungen gibt es speziell in deinem DevJob?

Wie ich eben schon sagte lernt man nie aus. Das ist auch gleichzeitig eine ziemliche Herausforderung und man muss aufpassen, dass man nicht abgehängt wird. Auch Manager oder Geschäftsführer sind manchmal eine Herausforderung für sich ;)

Was sind deine bevorzugten Technologien?

Web-Tech-Stacks sind sehr interessant, weil sie in vielen Bereichen eingesetzt werden können, nicht nur im Internet. Angular und Vue.js finde ich besonders stark entgegen dem aktuellen React.js-Mainstream. 

Windows oder Mac?

Linux. Wenn ich mit einer Pistole an der Brust wählen müsste Windows.

Weiterentwicklung

Welche Dev Projekte hast du außerhalb deiner Arbeit?

Ich hab während meines Abendstudiums in langweiligen Vorlesungen mal wein-schnapper.de mit einem guten Freund zusammen gebastelt. Aber da mir hier regelmäßig der Crawler abschmiert ist das Ganze dann doch etwas stiefmütterlich geworden, sodass die Seite nicht so 100% funktioniert. Leider finde ich nie die Zeit das Projekt mal abzuschließen und zu stabilisieren.

Ansonsten bin ich aktuell am Thema IoT für Fitnessstudios mit einem befreundeten Personal-Trainer dran. Hier schaue ich vor allem, wie man Angular/Node.js-Stacks in Kombination mit hybriden Apps auf Raspberry Pis im Kiosk Modus betreiben kann. Und natürlich das eigene Smarthome, wofür ich bisher alles selbst geschrieben hab.

Wie hältst du dich für deinen Job am Laufenden?

Meetups (z.B. das Angular Cologne Meetup), unsere betrieblichen freitäglichen Knowledge Sharings, Facebook-Gruppen, YouTube-Kanäle und Reddit. Ab und zu lese ich auch mal eine Fachzeitschrift.

Wo siehst du dich in der Zukunft?

Ich bin ein großer Freund von Automatisierung: Also auf den Kanaren in der Sonne während eine Software mein Geld verdient ;)

Tipps für Anfänger

Wie beginnt man Programmieren und womit sollte man beginnen?

Die Frage wird mir häufiger gestellt und am Ende ist es Learning by Doing. Programmieren lernt man am besten explorativ. Vorlesungen, YouTube-Tutorials oder einfach nur die Ausbildung können sicher auch einen guten Grundstein legen. Überlegt euch am besten einfach ein Projekt und versucht es umzusetzen, egal wie. Verbessern kann man am Schluss immer noch!

Welche Skills sollte man für deinen Job mitbringen?

Offenheit und eine hohe Lernbereitschaft!
Man hört öfters auch mal, dass die Soft-Skills hier am wichtigsten sind. Das halte ich für Quatsch, da jeder seinen eigenen Charakter mitbringt und das unterschiedlich Wertvoll für die verschiedenen Teams und Unternehmen ist. Am Ende sind auch Soft-Skills erlernbar! 

Welche Ausbildung ist deiner Meinung nach sinnvoll um deinen DevJob ausüben zu können.

Im Nachhinein würde ich sagen, dass der Bachelor mir nicht so viel gebracht hat wie die Ausbildung. Aber ich kann beides durchaus empfehlen. Vielleicht sollte man aber nur eins von beiden machen. Ansonsten gilt, wie in fast allem: Übung macht den Meister! Ich habe schon viele sehr gute Quereinsteiger bzw. Autodidakten gesehen.

 

Offene Senior Developer Jobs findest du hier

Patrick Kurth

Senior Software Developer

Interview im November 2020