DevStory: Senior Full Stack Engineer, Florian Pollack

DevStory: Senior Full Stack Engineer, Florian Pollack

tech-stories DevStory

Background

Wie bist du zum Programmieren gekommen?

Bereits in meiner Schulzeit fand ich es toll, dass Technik den Alltag erleichtern kann. Ich war wohl einer der ersten Schüler mit einem "Tablet PC", damals mit Windows XP Tablet PC Edition - ja das gabs wirklich 😄. Dafür war es dann auch praktisch einige Skripte zur Automation zu schreiben. Mein Studium hat mir schließlich "richtiges" Software Engineering beigebracht und mir das Potenzial desselben bewusst gemacht, auch gewichtigere Probleme - beispielsweise in der Medizin - lösen zu können. Deshalb bin ich nach wie vor gerne Software Engineer.

In welchem Alter hast du damit begonnen?

Mit ungefähr 17 Jahren.

Für welche Programmiersprache konntest du dich zuerst begeistern?

AutoIt 🙈, richtig begeisterte mich aber erst Java.

Dein DevJob

Worum geht es in deiner Rolle als Senior Full Stack Engineer genau?

Basierend auf den Requirements einen Systementwurf ausarbeiten, geeignete Technologien wählen - dh. diese grundsätzlich verstehen und Implikationen daraus bzgl. deren Eignung ableiten - und schließlich umsetzen. In meinem aktuellen Startup Projekt auch die Delegation von geeigneten Arbeitspaketen an andere Devs. Nebenbei ist natürlich immer Dokumentation und ein wenig Projektmanagement erforderlich. Ein tiefergehendes Verständnis der Technologien im Stack, das über "wie verwende ich das" hinausgeht, ist für einen Senior Engineer denke ich Voraussetzung.

Was gefällt dir besonders gut an deinem Job als Full Stack Engineer?

Man kann in der Regel die Gesamtarchitektur beeinflussen und nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten, im Rahmen der Erfordernisse. Das ist für mich persönlich im Speziellen befriedigend, da mir die konzeptionelle "Soundness" von Systemen wichtig ist - einerseits einfach weil es mir Freude bereitet, wenn etwas "sauber" konzeptioniert ist, andererseits weil sich dadurch annehmbarerweise Fehler tendenziell vermeiden lassen. Ein zweiter Punkt wäre, dass es natürlich abwechslungsreicher ist.

Welche Herausforderungen gibt es speziell als Senior Full Stack Engineer?

Das Up-to-date-bleiben mit aktuellen Technologien aus verschiedenen Bereichen ist plausiblerweise aufwändiger als bei einem starken Fokus auf einen einzelnen Bereich. Ich würde argumentieren, dass sich aus der Abgrenzung als "Senior" Engineer wie erwähnt die Notwendigkeit eines tiefergehenden, konzeptionellen Verständnisses ergibt. In diesem Fall eben auch bezüglich des Zusammenspiels der Bereiche bzw. Technologien.

Was sind deine bevorzugten Technologien?

Java, Spring, Vue.js, Sass, IntelliJ IDEA, Grakn, Git ...

Windows oder Mac?

Windows; NAS, Home Automation, diverse Server mit Linux.

Weiterentwicklung

Welche Dev Projekte hast du außerhalb deiner Arbeit?

Generell wecken mein Interesse Technologien und Bereiche, in denen ein großes Potenzial zur Verbesserung des Lebens plausibel ist: insbesondere Medizin-Informatik und AI Side-Projects. Abseits davon: Home Automation (Home Assistant), ein Haufen Automationsskripte und kleinere Tools.

Wie hältst du dich für deinen Job am Laufenden?

Meetups (zb Vienna Deep Learning Meetup, NLP Meetup Vienna, grakn.ai Meetups), ein Sammelsurium von Newslettern, Google (evtl. Scholar) Recherchen ...

Wo siehst du dich in der Zukunft?

Ich bin im Moment mit meiner Rolle als Full Stack Engineer und Team Lead bzw. Entrepreneur in Einem zufrieden, sehe mich da also auch in nächster Zukunft.

Tipps für Anfänger

Wie beginnt man Programmieren und womit sollte man beginnen?

Eine gute Grundlage ist denke ich eine Freude daran etwas zu erschaffen oder etwas besser zu machen. Hat man etwas Konkretes gefunden, kann man sich umsehen mit welchen Technologien man das angehen kann - zB eine Website bauen mit Vue.js. Ich denke eine gute - wenn auch nicht unbedingt zeiteffiziente - Methode zum Erlernen ist dann in irgendeinem sozialen Kontext: Meetups können dafür super sein! Diese kann man auch ganz leicht über zB Meetup finden.

Welche Skills sollte man als Full Stack Engineer mitbringen?

Informatik-Grundausbildung (mindestens ein Bacc-Studium), praktische Erfahrung in den erforderlichen Technologien, Ausdauer, analytisches Denken, Englisch, in der Regel Team-Kompetenz.

Welche Ausbildung ist deiner Meinung nach sinnvoll um Full Stack Engineer zu werden?

Das hängt natürlich vom Anwendungsfall ab, aber in der Regel ist ein universitäres Studium, in dem Grundkonzepte des Programmierens vermittelt werden, sinnvoll. Aus meiner Sicht ist das Grundverständnis wichtig bei der Einschätzung der Eignung von Technologien und bei der korrekten Anwendung.