DevStory: Full Stack Developer, Michael Andorfer

DevStory: Full Stack Developer, Michael Andorfer

tech-stories DevStory

Background

Wie bist du zum Programmieren gekommen?

Ich habe mich damals in der HAK für den IT-Zweig entschieden. Dabei hatte ich auch das Glück, dass mein damaliger Lehrer neben dem Job an der Schule auch Inhaber eines eigenen Unternehmens war, das Software für den Bildungsbereich entwickelte.

In welchem Alter hast du damit begonnen?

Mit 16 Jahren.

Für welche Programmiersprache konntest du dich zuerst begeistern?

Delphi, JavaScript, PHP

Dein DevJob

Worum geht es in deiner Rolle als Full Stack Developer genau?

Wie bereits die Rollenbezeichnung verrät, gibt es in der Rolle als Full Stack Developer meiner Meinung nach nicht die typischen Aufgaben. Die Rolle ist sehr vielseitig. Man deckt unterschiedlichste Aufgabenbereiche ab. Wenn überhaupt, dann wären typische Aufgaben die Schnittstellen-Arbeit und Entscheidung für einen Technologie-Stack, d. h. einerseits die Arbeit zwischen den "Welten" sei es nun zwischen Front End und Back End oder zwischen UX-Design und Front End, um nur zwei Beispiele zu nennen, und andererseits das Definieren eines geeigneten Stacks für das jeweilige Projekt - sprich die Festlegung der geeigneten Technologien.

Was gefällt dir besonders gut an deinem Job als Full Stack Developer?

Die Abwechslung gefällt mir besonders gut. Ich mag es zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Aufgabengebiete zu haben und dabei unterschiedliche Technologien zu verwenden. Ich finde jede Plattform, jede Technologie, jeder Aufgabenbereich hat seine Berechtigung und seinen Reiz, deshalb finde ich es spannend sowohl Desktop-Anwendungen, als auch Web Apps, aber genauso auch Mobile Apps zu entwickeln. Dabei kümmere ich mich sowohl um das Front End, das Back End, die Serverlandschaft und andere Dinge, die so anfallen.

Welche Herausforderungen gibt es speziell als Mid Level Full Stack Developer?

Wie bereits oben erwähnt, liegen die Herausforderungen in der Schnittstellen-Arbeit und der Entscheidung für einen zum jeweiligen Projekt und zu den Anforderungen passenden Technologie-Stack. Zusätzlich ist es gerade als Full Stack Developer schwierig sich nicht in der Vielzahl an Technologien zu verlieren.

Was sind deine bevorzugten Technologien?

Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass die geeignete Technologie abhängig vom jeweiligen Projekt und unabhängig von einer subjektiven Präferenz gewählt werden sollte, jedoch habe natürlich auch ich ein paar Technologien in denen ich mich wohler fühle - IntelliJ IDEA, WebStorm, Xcode, Angular, C#, JavaScript, TypeScript, Swift, Ruby on Rails, Linux, Apache, nginx.

Windows oder Mac?

Mac, ganz eindeutig. :)

Weiterentwicklung

Welche Dev Projekte hast du außerhalb deiner Arbeit?

Ich finde es wichtig auch mal Abstand zu bekommen, deswegen beschäftige ich mich außerhalb der Arbeit mit anderen Dingen. Ich lese sehr gerne und beschäftige mich auch gerne mit den Themen Gesundheit und Medizin.

Wie hältst du dich für deinen Job am Laufenden?

Früher waren es Bücher, die können jedoch mit der schnellen technologischen Entwicklung nicht Schritt halten und deswegen informiere ich mich heute vor allem über Websites und hier vor allem auf Blogs. Ich finde vor allem Medium eine empfehlenswerte Website.

Wo siehst du dich in der Zukunft?

Was die Technolgien betrifft, so bin ich selbst gerne eher der Generalist. Was die Branche betrifft, bin ich jedoch gerade dabei mich zu spezialisieren und orientiere mich hier in Richtung Gesundheit und Medizin, was auch meinen Interessen entspricht.

Tipps für Anfänger

Wie beginnt man Programmieren und womit sollte man beginnen?

Ich finde es zunächst wichtig, sich mal die Dokumentationen der "Hersteller" durchzulesen. Weiters ist es auch wichtig, die Dinge an Beispielprojekten auszuprobieren, so behält man auch die Motivation weil man am Ende eine Sammlung von Projekten hat und auch sieht, wie schnell man einen Prototypen etc. schaffen kann.

Welche Skills sollte man als Full Stack Developer mitbringen?

Hardskills sind der Überblick über verschiedene Technolgien, diese Technolgien auch mal selbst ausprobiert zu haben, um diese bessere Einschätzen zu können, Schnelles Einarbeiten in neue oder bekannte Technolgien. Zu den Softskills zählen für mich lösungsorientiertes Denken, technolgieübergreifendes Denken, Kommunikationsfähigkeit im Sinne von Technologieentscheidungen vermitteln und begründen können.

Welche Ausbildung ist deiner Meinung nach sinnvoll um Full Stack Developer zu werden?

Es gibt natürlich einige Beispiele dafür, dass man es auch ohne Studium schaffen kann, dennoch bin ich der Meinung, dass ein Studium, in dem viele verschiedene Technolgien und deren Zusammenspiel vermittelt werden, sehr sinnvoll ist, da man sich zwar alleine sehr gut in eine einzelne Technologie einarbeiten kann, aber nicht in eine Vielzahl.