DevStory: Front End Engineer, Ramiz Wachtler

DevStory: Front End Engineer, Ramiz Wachtler

tech-stories DevStory

Background

Wie bist du zum Programmieren gekommen?

Während meiner Schulzeit an der HTL Weiz. Ich habe dort das Kolleg für Wirtschaftsingenieurwesen und Betriebsinformatik besucht, in einem Fach haben wir mit C# programmiert. Obwohl ich mich davor nicht wirklich damit auseinandergesetzt habe, hat es vom ersten Moment an mein Interesse geweckt. Ich habe mir gleich darauf ein Buch für C# Einsteiger bei Amazon bestellt und es in kürzester Zeit gelesen. Mit der Zeit hat sich dann der Fokus in Richtung Java und später Web-Entwicklung mit PHP und JavaScript verlegt. Parallel zum Studium an der FH JOANNEUM habe ich dann angefangen als Web-Entwickler zu arbeiten.

In welchem Alter hast du damit begonnen?

Mit ca. 18 Jahren.

Für welche Programmiersprache konntest du dich zuerst begeistern?

C#

Dein DevJob

Worum geht es in deiner Rolle als Front End Engineer genau?

Implementierung von Software-Lösungen laut vorgegebenen Anforderungen, Zusammenarbeit mit dem Kunden in Form von technischer Expertise im Front-End Bereich, die stetige Verbesserung der Qualität und Stabilität im Projekt sicherstellen, Unterstützung bei der Erstellung von User-Stories, Unterstützung im Recruiting-Prozess, Testen und Dokumentieren von Tasks.

Was gefällt dir besonders gut an deinem Job als Front End Engineer?

Mir macht die Arbeit Spaß! Ich freue mich immer wieder etwas Neues ausprobieren zu können und im Front-End Bereich gibt es ständig Neuerungen, die sowohl interessant, als auch herausfordernd sind.

Welche Herausforderungen gibt es speziell als Front End Engineer?

Man wird öfter in Gespräche einbezogen, in denen es darum geht, Entscheidungen auf einer strategischen Ebene zu treffen, die nicht nur das eigene Team betreffen könnten. Dafür muss man natürlich auch Verantwortung übernehmen.

Was sind deine bevorzugten Technologien?

Frameworks: Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man eher nach dem Prinzip "use the right tool for the job" agieren sollte. Persönlich bin ich eher bei React angesiedelt, obwohl ich mich ab und an auch mit Angular beschäftige. Bei den Programmiersprachen bevorzuge ich JavaScript, IDE ist Visual Studio Code.

Windows oder Mac?

Mac.

Weiterentwicklung

Welche Dev Projekte hast du außerhalb deiner Arbeit?

Ein Themengebiet, welches ich sehr gerne verfolge, ist die Bildoptimierung im Web. Neben einigen Ideen, die auf meiner Bucket List stehen, unterstütze ich im Moment die Übersetzung der React Dokumentation in die deutsche Sprache. Des Weiteren setze ich mich gerade mit dem Flutter Framework auseinander. Wenn ich irgendwo dazwischen Zeit habe, beantworte ich Fragen auf StackOverflow.

Wie hältst du dich für deinen Job am Laufenden?

Social Media: Twitter

Blogs: 2ality, Pony Foo

Portale: Smashing Magazine, CSS Tricks, A List Apart

Sonstiges: Egghead

Wo siehst du dich in der Zukunft?

Eher als Spezialist in einer Frontend Architect Rolle, da ich mich trotzdem noch mit den Technologien auseinandersetzen möchte.

Tipps für Anfänger

Wie beginnt man Programmieren und womit sollte man beginnen?

Eine gute Basis und Grundverständnis schaffen, es gibt unzählige frei-verfügbare Ressourcen die dies vermitteln können. Übung hilft die Theorie in die Praxis umzuwandeln, kleinere Projekte umsetzen, die ein bestimmtes Problem lösen. Es hilft auch fremden Code zu analysieren, hier lohnt sich ein Blick in bekannte Repositories auf GitHub. Dabei kann man lernen, wie Andere ein Problem gelöst haben.

Welche Skills sollte man als Front End Engineer mitbringen?

Grundlagen Know-How, Teamfähigkeit, Auge für Details, Empathie (auch für den End-User), Bereitschaft sich ständig weiterzuentwickeln und neue Dinge zu lernen.

Welche Ausbildung ist deiner Meinung nach sinnvoll um Front End Engineer zu werden?

Ein Studium ist technologisch relativ umfassend und vermittelt einem die Grundlagen. Während dieser Zeit hat man die Möglichkeit, viele Bereiche für sich selbst zu evaluieren. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass ein abgeschlossenes Studium nur ein Schritt in die richtige Richtung ist. Die Bereitschaft, das vermittelte Wissen nach dem Studium zu erweitern und sich danach selbst weiterzubilden, ist ein wesentlicher Faktor, der jedem bewusst sein muss.

Ramiz Wachtler

Front End Engineer

github linkedin

Interview im October 2019